Home / Möbel / Designerteppiche: vielseitig und chic

Designerteppiche: vielseitig und chic

Bei der Anschaffung eines neuen Teppichs, besteht die Frage, welcher Teppich ist modern und was ist überhaupt ein Designerteppich. Beim Thema Teppich verschwimmen die Grenzen, wenn es darum geht diese Frage zu beantworten, denn die Antworten gehen über „fußschmeichelnden Fußbodenbelag“ über „Dekorationselement“ bis hin zum „echten Kunstwerk“. Um eine Antwort zu finden, ist es lohnenswert einen Blick in die Vergangenheit zu werfen und zu betrachten, was den modernen Teppich von den historischen Vorgängern unterscheidet.

Die Geschichte des modernen Designerteppichs

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann der Weg zum modernen Designerteppich. Die Teppiche wurden zu der Zeit aufgrund der zunehmenden Industrialisierung der Produktionsprozesse zum ersten Mal auch für die Breite Masse interessant und erschwinglich. Die europäischen und nordamerikanischen Hersteller bemühten sich in diesem Zusammenhang, eigenständige Designs zu entwickeln und sich von den vorherrschenden traditionellen Orientalischen Mustern zu entfernen.

Zugleich veränderte sich auch der Zeitgeist der Innenarchitektur. Wurde zuvor ausschließlich auf aufwendige und teure Konzepte gesetzt, die ganzheitlich zusammenpassten, das heißt, Decken-, Wand- und Bodendekoration sowie die Einrichtungsgegenstände wurden passend zueinander geplant und umgesetzt, so entstand zunehmen Raum für eine ganz individuelle Kombination der Wohnungseinrichtung. Ab dem Zeitpunkt musste von den Teppichen nicht mehr das Muster des Deckendekors oder der Teppiche aufgegriffen werden, sondern es wurde verstärkt auf Fix- und Orientierungspunkte gesetzt. Von Teppichen werden bis heute die (Wohlfühl-)Zonen in den Wohnungen definiert bzw. die Laufwege innerhalb der Wohnungen sowie die Grenzen zwischen den einzelnen Wohnbereichen.

Die Entwicklung des Teppichs hält bis heute an und ist im Laufe der Jahre sogar schneller und schnelllebiger geworden. Durch die technisch revolutionären vollautomatischen Webstühle ist es möglich immer schneller die Teppiche zu produzieren und zum anderen sind die Teppiche von heute, aufgrund des Einsatzes von modernen Kunstfasern nicht nur pflegeleichter sondern auch günstiger geworden.

Damit ist es möglich, das ein Teppich heute so ausgewählt werden kann, dass er das Bedürfnis der aktuellen Einrichtungstrends erfüllt, wie bspw. Ethno-Style, Vintage-Look oder Chabby Chic. Ein Teppich ist heute zu einem spürbaren Zugewinn an Wohnlichkeit und Gemütlichkeit geworden und das auch aus einem Grund: Teppich sind günstiger geworden und daher ist niemand mehr gezwungen, sich für Jahre mit einem Teppich zufriedenzugeben, sondern er kann diesen ganz flexibel als Teil seiner Wohnungseinrichtung austauschen.

Bei einem Designerteppich handelt es sich um einen Teppich der von führenden Designerkompetenzen entworfen wurde und den aktuellen Wohntrends angepasst ist.

Die Pflege von modernen Teppichen

Zumeist werden zur Herstellung von Designerteppichen und modernen Teppichen Kunstfasern genutzt und eben aus diesem Grund muss bei deren Pflege nur sehr wenig beachtet werden. Im eigentlichen Sinne ist es ausreichend, wenn der Teppich regelmäßig gesaugt wird. Kommt es zu einer Verunreinigung, dann sollte diese mit einem feuchten, aber keinesfalls nassen Tuch, abgewischt werden. Weist der Teppich hartnäckige Flecken auf, dann gibt es dafür entsprechende Hausmittel oder aber geeignete Fleckenmittel.

Anders verhält es sich bei Wollteppichen und dabei vor allem bei den Modellen, die einen etwas höheren Flor aufweisen. Da es sich dabei um ein organisches Material handelt, sollte man sich bei der Reinigung und Pflege die Tipps der Profis von der Teppichreinigung Potsdam zu Herzen nehmen.

Wollteppiche können für kurze Zeit nach der Lieferung einen vergleichsweise intensiven Wollgeruch aufweisen. Wenn es möglich ist, sollte der Teppich für einige Tage in einem weniger genutzten Raum gelüftet werden. Es kann auch zu einer gewissen Flusenbildung kommen, aber auch diese können zum Erliegen gebracht werden. Dafür müssen einfach die losen Fasern im Flor festgetreten werden, wodurch die Oberfläche leicht verfilzen kann. Zudem sollten Wollteppich nur äußerst selten gesaugt werden und dann auch nur mit einer geringen Intensität.

Moderne Teppiche aus Wolle verhalten sich grundsätzlich durch ihre Verarbeitung nicht so wie bspw. Berber oder Flokati Teppiche, die deutlich längere Wollfasern aufweisen.

In welchen Farben werden moderne Teppiche angeboten?

Diese Frage ist einfach falsch, sondern eigentlich müsste die Frage lauten, in welcher Farbe diese Teppiche nicht angeboten werden. Die Designs sind ausgesprochen bunt und vereinen sogar ganze Farbpaletten. Bei anderen Modellen wird hingegen auf eine schlichte und dezente Farbgebung geachtet und bei anderen wiederum auf ein besonderes Motiv. In diesem Segment ist der Kreativität und der Farbgebung keinerlei Grenzen gesetzt, zumal es regelmäßig neue Modelle auf dem Markt gibt.

Doch es gibt einen bemerkenswerten Trend bei den Designer Teppichen: Teppiche mit orientalischen Muster sind stark gefragt. Allerdings handelt es sich nicht um teure Verknüpfungen aus Wolle, sondern diese Muster werden bei den modernen Designerteppichen mit pflegeleichten und bezahlbaren Mikrofasern gewebt. Dadurch entsteht eine perfekte Verbindung aus traditionellen, künstlerischen Teppichdesign und modernen Materialien. Zugleich muss man sich nicht für ewig auf das orientalische Muster festlegen, wie mit einem echten persischen Unikat, das handgewebt ist.

Hier nachlesen ...

Aquarien fördern das seelische Wohlbefinden

Guppys, grünflossige Rüsselbarben, Platys oder Diskusfische: Fische als Haustiere sind beliebt – in rund zwei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.