Raumdesinfektion – Hygiene erfährt einen weiter steigenden Stellenwert

Raumdesinfektion – Hygiene erfährt einen weiter steigenden Stellenwert

In der heutigen Zeit erfährt die Hygiene einen immer stetig steigenden Stellenwert, vor allem aufgrund der multiresistenten Erreger (MRE). Diese werden immer mehr zum Problem für die Pflegeeinrichtungen, Kliniken, Praxisräume und in der ambulanten Pflege. Diverse multiresistente Erreger wie VRE und MRSA haben unseren Alltag erobert. Aber auch Keime wie Noro- und Coronaviren sowie andere werden schnell zu einem lebensbedrohlichen Problem – das gilt vor allem für ältere, kranke und abwehrgeschwächte Menschen. Daher spielen konsequente, wirkungsvolle Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen eine entscheidende und eine auch immer größer werdende Rolle. Besonders den Menschen, die krank sind, über ein geschwächtes Immunsystem verfügen oder alt sind, können diese schnell zu einem lebensbedrohlichen Problem werden. Daher spielen konsequente, wirkungsvolle Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen eine entscheidende Rolle, die immer größer wird. Allerdings kennt jeder das Problem: Geht es um eine effiziente Desinfektion, dann ist dies nur mit einem großen und zeitlichen Aufwand möglich, der zudem personell und finanziell zu Buche schlägt. Abhilfe kann mit einer professionellen Raumdesinfektion geschaffen werden.

Die Desinfektion mit Aerosol

Bei der Raumdesinfektion mittels Aerosolen handelt es sich um eine dauerhafte Möglichkeit, um im gesamten Raum eine homogene Desinfektion zu erzielen. In der Regel wird die Aerosoldesinfektion durch ein spezielles Vernebelungsgerät vorgenommen, von dem das Desinfektionsmittel zunächst in winzige Tröpfchen zerstäubt wird, die dann durch den Luftstrom gleichmäßig im gesamten Raum verteilt werden. Der Vorteil dieser Art der Desinfektion ist, dass selbst schwer zugängliche Stellen und sämtliche Ecken erreicht werden. Das Prinzip der Kaltvernebelung hat sich bereits in diversen Bereichen bewährt und punkte aufgrund der lückenlosen Benetzung aller im Raum befindlichen Dinge. Bei der Kaltvernebelung handelt es sich um eine Ergänzung zur klassischen Wischdesinfektion.

Besonders jetzt ist eine wirksame Raumdesinfektion wichtig

Derzeit hält die Welt den Atem aufgrund der Corona-Pandemie an. Besonders fuer stark frequentierte Räume und Oberflächen ist es wichtig, dass Hygiene und prophylaktisch Desinfektion ernst genommen werden, denn die Ausbreitung von Viren und Bakterien kann ebenfalls durch präventive Maßnahmen eingedämmt werden. Besonders bei Covid-19 ist das Kaltvernebelungsverfahren in seiner Wirkung bestätigt worden. Täglich nimmt die Sorge vor Covid-19 zu und die Menschen sind durch die steigenden Infektionszahlen beunruhigt. Aus diesem Grund müssen die Pflegeheim-Betreiber überlegt agieren, um die Bewohner aufgrund ihres Alterns und möglicher Vorerkrankungen zu schützen, ebenso wie die Mitarbeiter. Damit sich die ambulanten Pflegedienste sowie die Alten- und Pflegeheime auf die Situation einstellen können, gibt es einige Empfehlungen rund um Covid-19: Denn für ältere Menschen mit Vorerkrankungen sowie pflegebedürftige Menschen ist der Virus besonders gefährlich. Dieser 10-Punkte Plan enthält folgende Schritte:
  1. Es sollte ein Krisenstab existieren für Präventionsmaßnahmen.
  2. Hygienerichtlinien erstellen und kommunizieren.
  3. Die Verfügbarkeit der Mitarbeiter gewährleisten
  4. Besuchsregeln festlegen bzw. ein Zutrittsverbot durchsetzen.
  5. Kranke Mitarbeiter bleiben daheim.
  6. Infizierte Mitarbeiter und/oder Heimbewohner sind sofort dem Gesundheitsamt mitzuteilen.
  7. Pflegedienste: Touren, die nicht lebensnotwendig sind, sollten abgesagt werden.
  8. Pflegedienste: Kontakte sollten im Vorfeld geknüpft werden.
  9. Für die Bewohner ist die Einrichtung ein Schutzfeld.
  10. Nach Krankenhausaufenthalten erfolgen mehr Aufnahmen in den Pflegeheimen.
Das Coronavirus hat für die gesamte Menschheit eine unbekannte Situation geschaffen. Daher sollte in den Einrichtungen sowie auch in der ambulanten Pflege auf Maßnahmen gesetzt werden, mit der eine 100%ige Desinfektion ermöglicht wird.

Neben der Raumdesinfektion durch Kaltvernebelung – Schutz mit jedem Handgriff

In der Mehrzahl handelt es sich bei pflegebedürftigen Menschen um alte und abwehrgeschwächte Menschen. Diese tragen ein hohes Risiko, an einer Infektion zu erkranken. Aus diesem Grund gilt es wie in den Pflegeheimen, Infektionen zu verhindern, was allerdings nur dann zufriedenstellen gelöst werden kann, wenn die grundlegenden Hygieneregeln der Pflege eingehalten werden. Als erstes ist dies die persönliche Hygiene des Pflegenden. Diese wird durch die Grundpflege erreicht. Eine der „fast wichtigsten“ Maßnahmen ist die persönliche Hygiene des Pflegenden. Dazu zählt – nicht nur zu Corona-Zeiten – eine gewissenhafte Handhygiene, um die Übertragung von Keimen zu vermeiden. Des Weiteren ist die Raum- und Wäsche-Hygiene wichtig, um die Umgebung des Pflegebedürftigen zu keimfrei wie möglich zu halten. Zu Letzteren zählt zum Beispiel, dass der Wohnraum des Pflegenden mehrmals täglich gut gelüftet wird. Sofern der Fußboden feucht gewischt werden kann, sollt dies hin und wieder mit einem Flächendesinfektionsmittel erfolgen. Zum Staubwischen sollte ein feuchtes Tuch genutzt werden, damit kein Staub aufgewirbelt wird. Darüber hinaus sollte die Bettwäsche möglichst oft gewechselt werden und auch eine Matratzenreinigung ist von Zeit zu Zeit notwendig. Um einer Tröpfcheninfektion vorzubeugen, ist das Tragen eines Mundschutzes ein wirksamer Schutz. Doch leider wird diese oft als lächerlich empfunden. Doch durch ein solches Denken wird die reelle Chance, eine Ansteckung zu vermeiden, vertan. Diese Maßnahme sollte vor allem immer dann ergriffen werden, wenn der Pflegende selbst bspw. an einer Erkältung leidet, die für den Pflegenden zu einer ernsthaften Bedrohung werden kann. Hinweis: In Zeiten von Covid-19 sollte es selbstverständlich für jeden Pflegenden sein, durchgehend eine Maske zu tragen, die Hände entsprechend zu desinfizieren und für eine ordentliche Hygiene zu sorgen.

Hier nachlesen ...

Mit der richtigen Beleuchtung Strom sparen

Mit der richtigen Beleuchtung Strom sparen

Besonders im Bereich der Beleuchtung sollte ein besonderes Augenmerk auf die Kosten gelegt werden und …

Glas – ein vielfältiger Baustoff

Glas – ein vielfältiger Baustoff

Die meisten die Glas hören, denken an Scherben. Doch die Profis wissen, dass Glas ein …

Ein Kommentar

  1. Sauberkeit und Hygiene sind grundsätzlich wichtig, aber noch nie war es so in aller Munde wie aktuell. Ein gelungener Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.