Home / Möbel / Mode und Trends für die eigenen vier Wände

Mode und Trends für die eigenen vier Wände

Colani-Ufo in LüntecIn jedem Bereich der Objekte, die man im Alltag nutzt, gibt es Designs, hinter denen die kreativen Genies der Vergangenheit und der heutigen Zeit stecken. Das sieht man an der Mode, die jede Saison wechselt, die Designs von Häusern und Autos, die wachsen, sich wandeln und ganze Generationen damit beeinflussen, wie zum Beispiel der Golf, oder eben auch bei Möbeln.

Die Möbelwelt ändert sich auch jede Saison und große Möbelhäuser nehmen diese Trends dankend auf. Denn jede Kollektion spricht immer wieder neue Kunden an. Schließlich ist ein Wohnraum nicht einfach nur ein Wohnraum, sondern Ausdruck von Kreativität, Individualismus und Persönlichkeit.

Einer der einflussreichsten und wohl auch bekanntesten Designer für Möbel und andere Gebrauchsgegenstände des Alltags kommt aus Deutschland, trägt aber den italienisch anmutenden Namen Luigi Colani.

Deutsche Genialität von Luigi Colani

Wer sich mit Möbeln auskennt, der weiß, dass Luigi Colani mit seinen Designs als Revolutionär und Pionier auf der ganzen Welt bekannt ist. Zu seinen Kollektionen gehören nicht nur Möbel, sondern auch Autos und eine ganze Reihe von weiteren Gebrauchsgegenständen. Durchaus bekannt sind seine Ufolampe, der Spardose in Elefantenform von der Dresdner Bank, aber auch eine Kamera von Canon.

Sein Stil ist geprägt von biodynamischen Linien und Formen. Dafür hat er die Natur und den menschlichen Körper mit allen Eigenschaften und Eigenheiten studiert und zum Vorbild genommen. In seinen Designs lassen sich immer direkte Verbindungen mit der Natur und dem Organismus des Menschen wiederfinden. Herausstechend ist auch, dass er für sein Biodesign kaum rechte Winkel nutzt, da diese in der Natur auch äußerst selten zu finden sind.

Einige seiner innovativen Designs für Autos wurden leider nicht in die Serie überführt, auch wenn sie deutlich weniger Sprit durch die biodynamische Form verbrauchten und mit dem aerodynamischen Design mehr Leistung brachten. Das heißt aber nicht, dass diese nicht zukünftig irgendwann eingeführt werden, wenn die Zeit für sein großes Genie reif ist. Ausgezeichnet wurde er schließlich schon mehrfach für sein Lebenswerk.

Mit seiner deutschen Genialität und Designs, die Meisterwerke der Eleganz und Biodynamik sind, hat er sich in das Herz von unzähligen Menschen auf der ganzen Welt katapultiert. Auch wenn er den einen oder andere bissigen Kommentar über die Entwürfe seiner Designkollegen nicht verkneifen konnte, so hat er sich doch zu Recht seinen Platz ganz oben in der Möbelwelt erkämpft. Er wird noch Generationen nach ihm mit seinem Lebenswerk beeinflussen, denn ein echtes Genie stirbt niemals.

Foto: © André Walter

Hier nachlesen ...

Beleuchtung: Helle Räume erhellen die Stimmung

Licht ist nicht nur ein Mittel zum Zweck, sondern es sollte ebenso wie Stoffe, Tapeten, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.