Baddesign 660x330 - Badezimmer ohne Fliesen und im italienischen Design

Badezimmer ohne Fliesen und im italienischen Design

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Badezimmerfliesen viele Vorteile mit sich bringen in Hinsicht auf Sicherheit, Sauberkeit und Hygiene – zugleich können Sie noch eine zeitlose Eleganz mit sich bringen. Doch ein Bad muss nicht immer „von der Stange“ kommen und gleich aussehen. Neben schicken italienischen Badmöbeln, gibt es wunderschöne Alternativen zu verfliesten Wänden und Böden.

Ein Badezimmer ohne Fliesen – Tapete, Paneele oder Betonlook

In der Küche, dem Schlafzimmer und auch im Wohnzimmer sind Tapeten der Klassiker. Doch für das Badezimmer sind sie dann doch etwas untypisch. Haus- und Wohnungsbesitzer, die ihr Bad einmal anders gestalten möchten, die können auf speziell entworfene Vliestapeten zurückgreifen. Diese überzeugen durch eine einfache Handhabung, hochwertigen Design sowie einer Wasser- und Dampfbeständigkeit. Somit sind sie perfekt für das Bad und setzen an den Wänden fröhliche Akzente. Durch die modernen Muster wird das Bad zu einem trendigen Lieblingsplatz und wenn dieser mit trendigen Möbeln eingerichtet wird, verwandelt sich das Bad in eine Wohlfühl-Oase, in der jeder gern den Tag beginnt.

Besonders beliebt sind ebenfalls die Holzverkleidungen fuer Bäder mit Ausrichtung nach Norden. Wird eine oder sogar mehrere Sichtwände mit Holzpaneele verkleidet, so entsteht dadurch eine warme und geborgene Atmosphäre.

Es gibt weitaus mehr Möglichkeiten sein Bad entsprechend zu gestalten – selbst ohne Fliesen. In den letzten Jahren erlebt der Beton-Look ein starkes Comeback. Dies ist eigentlich auf die stetig steigenden Popularität der Industrie-inspirierten Wohnungen zurückzuführen. Im vielen Architekten-Häusern sind Sichtbetonwände zu sehen, wo sie eine gewisse Note der Retro-Coolness vermitteln.

Der Wandputz als Alternative zu Fliesen

Der Wandputzt ist eine interessante Alternative zu Fliesen, denn mit diesem wird dem Raum eine ganz individuelle Note verliehen. Egal ob glänzende Metallic-Beschichtungen oder ein dekorativer Effekt – mit diesem modernen Wanddekor wird ein Bad vielfach in Szene gesetzt. Entscheidend sind auch hier neben der Wandgestaltung die passenden Armaturen und Badmöbel entscheidend.

Dafür sollte ein Blick auf italienische Badmöbel fallen. Denn die italienischen Designer verstehen es wie kaum ein anderer ihren Kreationen echtes Dolce Vita einzuhauchen. So strahlt eine italienische Badeinrichtung stets ein ganz besonderes Flair aus.

Dolce Vita im eigenen Bad

Für welche Wandverkleidung sich der Bauherr entscheidet und welche Möglichkeit er für den Bodenbelag nutzt, das ist vom persönlichen Geschmack abhängig. Doch wer seinem Bad ein ganz besonderes Flair einhauchen möchte, der setzt auf die Mastella Badmöbel. Vielleicht werden Erinnerungen aus dem letzten Sommerurlaub wach und zugleich wird die Sehnsucht befriedigt, um einfach einmal dem Alltag zu entfliehen – wenn auch nur für einen kurzen Moment. Es ist somit kein Wunder, dass der Wunsch nach Badezimmern „Made in Italy“ immer größer wird.

Armaturen sind unverzichtbar, aber können zugleich sehr ansprechend sein und für eine stilvolle Akzentuierung der Badeinrichtung sorgen. Viele Designer setzen hier mit ihren Designlinien ganz neue Maßstäbe. Ob grazile, tropfenähnlich, im Industrial-Look oder zu fremdartig anmutenden Modellen – im puncto Baddesign ist eine neue Denkrichtung aufgekommen.

Das Herzstück des Badezimmers sollte eine begehbare Dusche sein, die mit einer großen, transparenten oder beschichteten Glaswand geschlossen ist. Um eine solche Dusche in das neue Bad im italienischen Design einzubauen, ist es notwendig, den Boden aufzubrechen, um den Wasserabfluss mit Stöpsel und Rohr zu integrieren. Dabei kann entweder eine große rechteckige Duschwanne verbaut werden, oder der Boden wird gefliest. Bei Letzteren ist es wichtig, dass ein kleiner Abhang geschaffen wird, damit der Abfluss des Wassers gewährleistet ist.

Eine elegante Idee ist es, eine Duschwanne aus Granit zu wählen.

Das i-Tüpfelchen hier ist dann die hängende Regendusche, mit der sich die Dusche anfühlt wie ein warmer Sommerregen. Wobei aus Gründen der Bequemlichkeit empfohlen wird, noch weitere Elemente in der Dusche bereitzustellen:

  • Ein flexibler Schlauch, an dem eine Handbrause angebracht ist.
  • Ein Duschkopf an einer Duschstange.

In einem italienischen Badezimmer darf ein Bidet nicht fehlen. Auch wenn viele der Ansicht sind, dass dieses praktische Objekt schon längst in der Versenkung verschwunden ist. Selbst wenn es weniger genutzt wird als früher, so ist das Bidet im Alltag nützlich. Mit seinen modernen Linien wird es zu einem dekorativen Objekt.

Das italienische Badezimmer dekorieren – den Urlaub nach Hause holen

Für ein solches Bad besteht die Deko in erster Linie aus maritimen Elementen, wie Muschen und Seesternen. Doch auch Stoffe und Muster sowie ein Korb ergänzen das Feeling von Dolce Vita. Besonders beim Thema Sand und Meer kann die Wandgestaltung ideal mit einbezogen werden. Hier sind maritime Bilder eine gute Idee. Zudem sollten auf den Badmöbeln Kerzen, Muscheln und andere maritime Elemente platziert werden.

Doch insgesamt sollte bei der Gestaltung des italienischen Badezimmers mit Urlaubsfeeling darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Accessoires kombiniert werden. Denn dann kann es leicht überladen wirken. Zudem ist es ratsam, sich zu entscheiden, ob der Raum eher an das italienische Fischerdorf erinnern soll oder an eine kleine Bucht irgendwo in Italien.

Hier nachlesen ...

Esstisch 310x165 - Den Esstisch optimal ausleuchten

Den Esstisch optimal ausleuchten

Pasta, Rotwein als gemütliches Candle-Light Dinner unter grellen Halogenstrahlern? In dem Fall ist die Romantik …

Teppich 310x165 - Teppich Trends: glamourös, natürlich oder "used" ?

Teppich Trends: glamourös, natürlich oder “used” ?

Ein Teppich bringt ein Wohlgefühl und Gemütlichkeit ins eigene Zuhause. Er kann ein optisches Highlight …

Ein Kommentar

  1. Frederick Litzke

    Ich bin ein großer Fan von den modernen Badezimmer-Designs ohne Fliesen. Es ist durch die fehlenden Fugen nicht nur leichter zu reinigen, sondern auch total schick!
    Als meine Frau und ich vor Kurzem selbst unser Badezimmer renoviert haben, haben wir uns beraten lassen und sind hier fündig geworden: https://www.schulte.de/_070/~_duschkabinen. Dadurch, dass wir leider ein eher ungünstig geschnittenes Bad haben, war es uns wichtig, dass man sich beim putzen nicht verbiegen muss und es edel aussieht, aber auch zukunftsträchtig altersgerecht ist. Wir sind absolut zufrieden und haben trotz begrenztem Platz unser Traumbad einrichten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.